Klimaschutzbeirat Lauchringen
  • Kontakt :

    klimabeirat@lauchringen.de

Handys für Hummel, Biene und Co. – eine Sammelaktion zum Mitmachen

Über 105 Millionen Handys liegen nach Schätzung von Experten größtenteils ungenutzt und vergessen in deutschen Schubladen. Haben Sie auch ein Mobiltelefon zu Hause, das Sie nicht mehr benötigen und das eigentlich nur unnötig Platz braucht?

Dann spenden Sie es, sie bewirken damit viel Gutes.

Die Nachfrage nach Handys und Smartphones steigt kontinuierlich – und mit ihr die Zahl an ungenutzten Altgeräten.

Ausgediente Handys und Smartphones über den Hausmüll zu entsorgen ist nicht nur per Gesetz verboten, sondern entzieht zugleich in vielen industriellen Anwendungen zur Herstellung  von  Hightech-Produkten wertvolle Rohstoffe und belastet die Umwelt.

Umweltgerecht aufbereitet können diese Geräte dem Markt hingegen dringend benötigte Rohstoffe wie Gold, Silber, Palladium und Kobalt wieder zuführen. Vor allem funktionsfähige Geräte erfüllen einen ökologischen Mehrwert, wenn sie fachmännisch wiederaufbereitet als Gebrauchtgerät zurück in den Markt gelangen. Wiederaufbereitete Rohstoffe müssen nicht mehr unter umweltschädigenden Bedingungen abgebaut werden. Dadurch werden Natur und Mensch geschützt.

Der NABU (Naturschutzbund) und Telefónica Deutschland arbeiten beim Thema Umweltschutz zusammen.

Im Vordergrund steht für den NABU die Wiederaufbereitung und ggf. die Reparatur inklusive Austausch von Ersatzteilen von Mobilgeräten, um die Nutzungsdauer eines Handys oder Smartphones zu erhöhen.

Durch die Handysammlung erhält die NABU eine jährliche Spende von Telefónica, abhängig vom Erlös aus Recycling und Wiederverwendung. Dieses Geld fließt in den NABU-Insektenschutzfonds.

Um diesen Fonds und damit unsere Umwelt zu unterstützen, startet der Klimabeirat Lauchringen gemeinsam mit dem NABU ab dem 02. Oktober dieses Jahres eine Handysammelaktion.

Mit Ihrem zurückgegebenem Altgerät sorgen Sie gleich doppelt für mehr Umweltschutz: Zum einen stellen Sie sicher, dass Rohstoffe wiederverwertet werden und Schadstoffe nicht auf dem Müll landen. Zum anderen erhält der NABU einen jährlichen Betrag in den NABU-Insektenschutzfonds.

Machen Sie mit! – Geben Sie Ihre nicht mehr benötigten Alt-Handys in unseren Sammelstellen ab – die wir in unserer Anzeige am 02. Oktober d. J. rechtzeitig veröffentlichen werden.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen