Klimaschutzbeirat Lauchringen
  • Kontakt :

    klimabeirat@lauchringen.de

Blühender Naturpark Südschwarzwald

2013 wurde die Kampagne „Blühender Naturpark Südschwarzwald“ gegründet. Mehr als 60 Gemeinden nehmen daran teil, außerdem Imkervereine und Naturschutzgruppen. Ziel des Projektes ist es den Naturpark „blumenbunter“ zu gestalten. Dadurch soll die Biodiversität im Naturpark verbessert werden. Bienen, Hummeln oder Schmetterlinge liegen hier besonders im Fokus der Initative. Auch Lauchringen wird sich hier dran in Kürze beteiligen.

 

Weitere Informationen finden sich auf der Homepage des Naturparks Südschwarzwald.

Motor aus bei Bahnschranken

Die StVO schreibt vor: „Es ist insbesondere verboten, Fahrzeugmotoren unnötig laufen zu lassen…“ Und dies gilt auch vor Bahnübergängen, wenn die Bahnschranken unten sind. Viele Autos haben Start Stop-Funktionen, oder aber man schaltet den Motor manuell aus. Auch Lauchringen ist an diesem Projekt beteiligt. Ebenso die Firma Simmler, die in Lauchringen ansässig ist. Weitere Flächen werden hier in der Zukunft hinzugefügt und weitere Partner sollen in Zukunft gewonnen werden.

 

Weitere Informationen finden sich auf Fahrtipps.de

 

Streuobstwiesen – Obstbaum-Pflanzaktion

Streuobstwiesen sind Lebensraum für über 3.000 Tier- und Pflanzenarten. Die Wiesen und Bäume bieten nicht nur Vögeln und Insekten Lebens- und Nahrungsraum, sondern auch unzähligen Bodenlebewesen, Amphibien sowie Säugetieren. Die Streuobstwiesen gehören traditionell zur bäuerlichen Kulturlandschaft. Sie sind in den letzten 40 Jahren deutlich zurückgegangen. Der Baumbestand, die Obstsortenvielfalt und die Nutzung haben sich so nachteilig verändert, dass sie heute in manchen Regionen als gefährdet angesehen werden. Sie tragen nicht nur zur Erhaltung und Verbesserung der Artenvielfalt bei, sondern liefern auch einen wichtigen Beitrag zum Boden- und Gewässerschutz, und haben einen ausgleichenden Einfluss auf das örtliche Klima.

Diesen Herbst möchte die Gemeinde Lauchringen und der Klimabeirat alle Grundstückseigentümer unterstützen, die ihre Wiesengrundstücke und Gärten mit Obstbäumen bepflanzen bzw. bestehende Streuobstwiesen erneuern, ergänzen oder ausweiten wollen. So können Sie über einen Eigenanteil von 10 € je Baum veredelte Hochstammbäume für Äpfel, Birnen, Quitten, Zwetschgen, Kirschen & Mirabelle (alle wurzelnackt) beziehen. Für Nussbäume beträgt der Eigenbeitrag 25 €.  Ein Holz-Pfosten mit 2 m Länge ist in diesen Beträgen inbegriffen. Der Klimabeirat koordiniert und organisiert die Pflanzaktion, die Gemeinde trägt die Kosten der Obstbäume und Pfähle abzüglich des Eigenbeitrags.

Die bestellten Obstbäume werden am Samstag, 26.10.2019,  zwischen 11  und 13 Uhr am Bauhof der Gemeinde Lauchringen (Industriestrasse 22) gegen Entrichtung des Eigenbeitrags in bar übergeben.

 

Hier finden Sie demnächst Berichte über Projekte, die in Zukunft geplant sind. Wenn Sie Ideen, Vorschläge und Anregungen zu Klima- und Umweltschutzprojekten haben, dann lassen Sie es uns wissen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen