Klimaschutzbeirat Lauchringen
  • Kontakt :

    klimabeirat@lauchringen.de

Wetter ist doch noch kein Klima!

Die mit unserer Wetterstation gewonnen Daten zeigen uns allen die Veränderungen des Wetters. Diese sind Indikatoren eines Klimawandels. Unser Ziel ist es, die Auswirkungen des Klimawandels somit zu dokumentieren insbesondere die Häufigkeit von extremen Wetterereignissen (wie z.B. Dürreperioden, Stürme, Starkregen usw.).

 

Unsere Wetterstation erfasst:

 

  • Niederschlag
  • Temperatur
  • Wind
  • Luftdruck und Luftfeuchte
  • Dauer und Intensität der Sonneneinstrahlung
  • UV-Index

 

Damit wir alle die Veränderung nachvollziehen können, veröffentlichen wir die Daten monatlich hier, auf Facebook und im Mitteilungsblatt.

 

Die erste Projektidee kam von Alois Kohler, Mitglied des Klimabeirates. Er war auch bei der Umsetzung mit der Gruppe Bildung aktiv. Die Gemeinde half bei der Standortsuche und gab die Anschaffung der Wetterstation in Auftrag. Der Bauhof der Gemeinde baute die Anlage wunderbar auf.

 

Ende 2017 konnte die Station mit Hilfe von Helmut Kohler, Wetterexperte aus Bad Säckingen, in Betrieb genommen werden. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten.

 

Das Team um Alois Kohler wertet monatlich die Daten aus und gibt regelmäßig einen Monatsrückblick über das Wetter in Lauchringen.

Das Lauchringer Wetter im Mai 2022

Sehr trocken und zu warm* Mit 39,2 l/m² Regen blieb der Mai in Lauchringen um 52 l/m² unter dem Normwert* und erreichte nur 43% des Solls. Damit war er der regenärmste Mai seit 1998 und gleichzeitig der sonnenreichste. Mit 292 h Sonnenschein übertraf der Mai den Normwert* um 28%. Das diesjährige Niederschlagsdefizit erhöhte sich auf […]

Das Lauchringer Wetter im April 2022

9 intensive Regentage und 21 Sonnentage An 9 Regentagen regnete es im April mit 85,4 l/m² um 19,3 l/m² mehr (+29,2%) als im Durchschnitt der Aprilniederschläge zwischen 1991 und 2020*. Es war der regenreichste April seit 1998. Damit reduzierte sich das diesjährige Niederschlagsdefizit auf 114 l/m². Dieser mittlere Frühlingsmonat April war trotz der 9% über […]

Das Lauchringer Wetter im März 2022

Extrem trocken und sonnig Sonne von früh bis spät, so läßt sich das Märzwetter beschreiben. Nur 3 Regentage haben diese trockene Hochdruckphase unterbrochen, am 15.3. und am 30.-31.3. Der mit 61 l/m² zu trockene März erhöht das Niederschlagsdefizit seit Januar 2022 auf 133 l/m²*. Statt 73,4 l/m²* regnete es im März nur 12,6 l/m² (17,2%*), […]

Das Lauchringer Wetter im Februar 2022

Zu sonnig und zu warm, aber stürmisch Dieser sehr windreiche Februar war mit 4,1 °C Durchschnittstemperatur um 2,9 °C zu warm gegenüber der Langzeit-Norm und mit 134:40 Sonnenstunden um 43% zu sonnig*. Die vielen sonnigen und teilweise warmen Tage (bis zu 14,7 °C) wechselten sich ab mit frostigen Nächten (bis zu -5,1 °C. Insgesamt hatten […]

Das Lauchringer Wetter im Januar 2022

Zu trocken, zu warm, zu wenig Winter Das erste Monatsdrittel zeichnete sich  durch wechselhaftes und nasskaltes Schmuddelwetter mit Nebel, Regen, Schnee-regen und einigen wenigen Sonnenstrahlen aus. Das Tief „Anette“ sorgte am 4.1. für eine Tageshöchsttemperatur von 16,9°C. Das letzte Winterkleid legte sich die Landschaft mit einer dünnen Schneedecke am 10.1. an. Ab dem 11.1. machte […]

Das Lauchringer Wetter im Jahr 2021

Starkregen wird in Erinnerung bleiben Einerseits entsprachen die Jahreswerte 2021 klimatologisch  gesehen weitestgehend dem Langzeitvergleich (1991-2020*): > Durchschnittstemperatur: 9,28°C (- 0,12°C) > Niederschlagsmenge: 1078 l/m² (+ 84 l/m² / + 8,5 %) > Sonnenscheindauer: 2056 Stunden (+ 145 h / + 7,6 %). Andererseits gab es Besonderheiten wie die bundesweiten  Starkregenereignisse und deren Schäden im […]

Das Lauchringer Wetter im Dezember 2021

Ein Frühlingshauch zum Jahreswechsel Bis Heiligabend wurde der erste Wintermonat seinem Namen noch gerecht. Im ersten Drittel sorgten Tiefdruckgebiete für kühles, wechselhaftes Wetter mit geschlossener Schneedecke am 10. Dezember. Die Beruhigung folgte unter Hochdruckeinfluss und Inversionswetterlagen („oben blau, unten grau“), aber weiterhin mit Temperaturen um den Gefrierpunkt. Pünktlich zum 24.12. setzte Tauwetter mit zunehmend feucht-milder […]

Das Lauchringer Wetter im November 2021

2T+: trocken, trübe und kalt Mit nur 26,6 l/m² und damit genau einem Drittel der üblichen Regenmenge* war der November das exakte Ebenbild des gesamten zu trockenen Herbstes. Das Erreichen des Jahres-Solls* ist damit weiter hinausgeschoben und wird wohl erst im Dezember erreicht. Apropos Herbst, dieser verabschiedete sich zum Monatsende mit feuchter Polarluft, die mitunter […]

Das Lauchringer Wetter im Oktober 2021

Ein goldener Oktober Das trockene und sonnenreiche Wetter des Septembers setzte sich im Oktober fort. Mit 153 Sonnenstunden waren uns im Langzeitvergleich (1991-2020*) genau 30 Stunden mehr als üblich vergönnt. Das Jahres-Soll* wurde dadurch bereits erreicht, sehr zur Zufriedenheit aller Photovoltaik-Betreiber. Nach den Starkregenereignissen im Sommer deutete alles auf ein überdurchschnittlich nasses Gesamtjahr hin. Als […]

Das Lauchringer Wetter im September 2021

Ein wenig Entschädigung Der September zeigte sich von seiner freundlichsten Seite und konnte ein wenig für den feucht-kühlen Sommer entschädigen. Die Hochdruckgebiete hielten die Tiefs überwiegend in Schach und ließen insgesamt nur 25 l/m² Regen zu, lediglich 39 % des Langzeitvergleichs (1991-2020*). Dies war zudem der bisher trockenste Monat des Jahres. Entsprechend lag die Durchschnittstemperatur […]

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden