Klimaschutzbeirat Lauchringen
  • Kontakt :

    klimabeirat@lauchringen.de

Modernisierung von Gemeindegebäuden bringt Kosteneinsparungen

Ein gutes Beispiel für die Einsparung von Energiekosten und CO2- Ausstoß

Nicht nur reden, sondern handeln, auch in Sachen Klimaschutz. Das ist die Devise der Gemeinde Lauchringen.

Die Sporthalle Lauchringen, die Schule am Hochrhein sowie das Rathaus wurden seit ihrer jeweiligen Erstellung mit Elektro-Direktheizungen bzw. Elektro-Nachtspeicheröfen beheizt. Die Energiekosten für diese 3 Gebäude betrugen z.B. im Jahr 2011 insgesamt 85.001,25 Euro.

Im Jahr 2012 hat sich der Gemeinderat für die Erneuerung der Heizungsanlagen in diesen 3 Gebäuden mit einer Kombination aus Blockheizkraftwerk und Gasbrennwertkessel entschieden.

Die Kosten für diese Heizungsumstellungen betrugen 976.212,25 Euro. An Zuschüssen wurde ein Betrag von 156.448,00 Euro gewährt.

Die Erneuerung dieser Heizungsanlagen hat sich mehr als gelohnt, was die nachfolgenden Zahlen bestätigen: Die Einsparung bei den Heizkosten für alle 3 Gebäude im Jahr 2014 betrugen insgesamt 67.733,38 Euro.

Der CO2 Ausstoß für dieses Jahr verringerte sich
– beim Rathaus um 45,50 to
– bei der Werkrealschule um 100,50 to
– bei der Sporthalle um 83,30 to
Bei etwa gleichbleibenden Kosteneinsparungen in den folgenden Jahren haben sich Kosten für diese Erneuerung nach ca. 12 Jahren amortisiert. Ein sinnvoller Beitrag der Gemeinde Lauchringen für den Klimaschutz.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen